81234

 

Seit 2014 neu im Stall 

Sie ist von 1997, hat 34PS und hat bei der Übernahme knapp 37 tkm auf der Uhr.

 

Einige Reparaturen sind noch zu machen gewesen:

- das Lenk-/Steuerkopflager wurde getauscht

- Motoröl und Filter, auch die Bremsflüssigkeit gewechselt

- der Luftfilter und Zündkerze erneuert

- neue Handgriffe montiert

 

Nach dem langen Stillstand bein Vorbesitzer waren dann  die technische Überprüfung und Zulassung kein Problem.

 

Spiegelverlängerungen sollen die Sicht nach hinten noch verbessern.

 

Der muntere knurrige Einzylinder rollt zwar noch auf älteren Reifen, die Entscheidung ob Enduro- oder Straßenbereifung ist gefallen.

 

SLR 650


 

Gewonnen hat ein Straßenreifen der das Moped zum Kurvenwiesel machte.

Eine, warum auch immer, ausgehangene Düsennadel sorgte für einen kurzen Werkstattbesuch.

 

Neues aus:


2021:

Einige wenige Fahrten führten unter Anderem auch zur Technischen Abnahme. Diese führte ohne Beanstandungen zur neuen Plakette.


2020:

Auch die SLR ist wieder unterwegs.

Das Rücklichtbirnchen hatte seinen Betrieb eingestellt und wurde getauscht. Einige Spritz-, und Touren gefahren.


2019:

Der Start in neue Jahr begann mit dem Einbau der Batterie.

Etwas Panzertape dichtet meine Sitzbank ab.

Den TÜV-Termin habe ich ohne Probleme geschafft.

Meine Sitzbank wurde beim "Wolf" aufgearbeitet und ich tieb mich einzeln und in Gruppen, auch bis an den Rhein, in der Gegend herum.

Zum Ende des Oktober ging es in den Winterschlaf.


2018

Nach Einbau der Batterie war der erste Betriebstest erfolgreich. Im Jahr hatte ich einige auch längere Touren, wurde jedoch mehrheitlich im Nahbereich eingesetzt.

Mit einer 2-Zylindergruppe war ich auch in Zons, das hat Laune gemacht.

Der TÜV wartet auf mich.


2017

Die SLR ist umgezogen, noch immer in Rade, jedoch über den Sommer bei unserem Sohn Fabian und seiner Wohnung.

Zum Überwintern kam sie wieder in die Moped Garage.


Historie:


2016

Die Spiegelverlängerungen sind montiert und meine Batterie noch im Keller.

Nachdem die Batterie im April endlich wieder verbaut war ging es gleich auf eine kleine Wiederkennlerntour.

Ein streikender Bremslichtschalter vorne, verzögerte zwar die Fahrt zum TÜV, konnte jedoch wieder zur Funktionalität "überredet" werden.

Die neue Plakette gab es dann auch ohne Probleme.

Nach kleinen Touren kam im Dezember die Batterie raus, Winterschlaf!

 

2015

Batterie rein und die ersten Kilometer sind schon runter.

Kurzstrecken sind mein Revier.  

Jedoch durfte ich auf einer Tour ins Sauerland mit einen Spritverbrauch von 4,7l/100 km glänzen.